Bildergalerie

Bilderkunst:

 

Gedichte von Bernhard Hartmann:

hartmann-claudia_4632 Stilles Erblühen

Langsamheit zulassen!

In der Stille sich dehnender Zeit
geschieht langsames Erblühen,
wächst Du Dir leise entgegen,
trittst ein in Räume innerer Zufriedenheit,
erlebst in der Treue zu Dir selbst
Deine Auferstehung.

hartmann-claudia_4641 Schwebender Grund

Spürst Du es,
Du stehst auf schwebendem Grund.

Unendliche Möglichkeiten schauen Dich an,
singen Dir das Lied vom Werden,
singen von Dir,
von Dir,
der Du tief innen bist.

Schau Dich an!
Im Loslassen eröffnet sich Dir
eine neue Welt,
zeigen sich Möglichkeiten,
die nur Du
mit Leben erfüllen kannst.

p1110635-4-1 Sanftheit

Manchmal bewirkt ein Lächeln mehr,

als martialisch, kämpferisches Auftreten,
öffnet Herzens-Einfühlung Tore,
wo der erhobene Zeigefinger
nur noch höhere Mauern errichtet.

Die grösstmögliche Macht und Kraft
verdichtet sich in der Sanftheit.

 

Objektkunst:


Ein Gedanke zu „Bildergalerie

  1. Wie immer, liebe Claudia, bin ich von Deinen Gemälden begeistert und berührt. Sie sprechen mich, mein Inneres an, ohne dass ich das genauer beschreiben könnte. Es ist wohl z.T. die Synphonie, das orchestrale, harmonische Zusammenspiel der Farben und Formen.
    Nur hie und da ist Figürliches zu entdecken. Die meisten Bilder bleiben im Abstrakten. Ich mag beides. Bild 10, Die Stadt, hat für mich eine besondere Ausstrahlung.
    Ich sollte Millionär werden und ein Schloss kaufen um ein KUNSTMUSEUM CLAUDIA einzurichten!
    Herzlichen Glückwunsch!
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.